Steven Giesbrecht

Steven

Ich bin Steven, 23 Jahre alt und Student. Mit diesem Projekt werde ich eigentlich zum ersten Mal gesellschaftlich aktiv. Ich habe eine gewisse Skepsis gegenüber gesellschaftlichem und politischem Aktivismus und versuche diese Skepsis durch die Mitarbeit an diesem Projekt zu hinterfragen. Und in mancher Hinsicht hat es das Projekt jetzt schon geschafft, meine teilweise sture Gedankenwelt aufzubrechen. (Bielefeld)

Kontakt: giesbrechtsg@gmail.com

Wo und wann bist du ungleichgültig? Und warum?

Ungleichgültigkeit fängt für mich im Kleinsten an, nur als Gedanke oder einzelne Geste zum Beispiel. Wie schwierig es dann ist, darüber hinaus zu gehen, merke ich durch die Mitarbeit an diesem Projekt; und trotzdem lohnt es sich. Beeindruckend ist die Erfahrung, zusammen eine Idee zu entwickeln und umzusetzen. Das Gemeinschaftsgefühl, was bei diesem Projekt entstanden ist, geht weit über das Projektteam hinaus.

Wo und wann bist du gleichgültig? Und warum?

Die oben erwähnte Skepsis würde ich teilweise auch als Resignation bezeichnen. Das heißt, dass ich sogar gegenüber sehr vielen Themen gleichgültig bin. Auch deshalb fängt Ungleichgültigkeit für mich im Kleinsten an und auch die Gleichgültigkeit versuche ich durch die Mitarbeit an dem Projekt zu hinterfragen.

Wie könnte eine ungleichgültige Stadt aussehen?

Eine ungleichgültige Stadt ist für mich nicht definierbar, da Ungleichgültigkeit sehr individuell und vielfältig ist.

Foto: ©️ 2020 Lara Müller