Leah

Meine Ungleichgültigkeit beginnt bei kleinen Alltagssituationen, aber ich trage diese auch auf die Straße, um auf Missstände aufmerksam zu machen.

Ulrich

Meinen Beitrag zu einem ungleichgültigeren Bielefeld sehe ich darin, das Interesse an Veränderungen, die ich bisher nicht kannte, im letzten Viertel meines Lebens noch zu verwirklichen.

Maria Theresia

Das Projekt „UNGLEICHGÜLTIG“ wird in meinem Denken, meiner Sichtweise, im Alltag noch länger nicht beendet sein. Es öffnet für mich eine Bewusstheit für meine Umwelt und mein Verhalten darin.

Alle Interviews und Texte sind auch als Audio-Version verfügbar.

Wo bist Du

ungleichgültig?

Ungleichgültige erzählen

>>Plattform

Essay: Über Nachbarschaft

Essay: Über Nachbarschaft

Essay: Über Ungleichgültigkeit

Essay: Über Ungleichgültigkeit

Podcast: Nachgefragt 1

Podcast: Nachgefragt 1

Podcast: Nachgefragt 2

Podcast: Nachgefragt 2

Podcast: Nachgefragt 3

Podcast: Nachgefragt 3

Podcast: Nachgefragt 4

Podcast: Nachgefragt 4

„Was bedeutet

Ungleich-

gültigkeit

für uns?“

>>Über das Projekt

Danke an alle Mitwirkenden!

Wir freuen uns über die große Resonanz und Bereitschaft, an unserem Projekt teilzunehmen. Wir danken allen, die sich Zeit und Muße genommen haben, uns ihr Ungleichgültig-Sein zu zeigen, sowohl den Befragten als auch denen, die sich im Rahmen dieses Projektes unermüdlich engagiert haben.

Wo bist Du ungleichgültig? Schreib uns!

E-Mail an: kontakt@ungleichgueltig-bielefeld.de

Du möchtest uns kontaktieren oder einen Beitrag einsenden?

Gern!

E-Mail Facebook Instagram Twitter